Professionelle Produktfotografie seit über 10 Jahren

...unübertroffen in Preis und Qualität

Get Adobe Flash player

Umgefärbte TextilienIn der digitalen Bildbearbeitung lassen sich prinzipiell alle Farben eines Objektes nachträglich ändern. Man kann dabei den Artikeln, insbesondere aber auch Bekleidungstextilien komplett neue Farben geben, was wir auch als Umfärben" bezeichnen.

 

Bedeutung vProduktfoto umgefärbton Farbänderungen in der Produktfotografie:

  • allgemeine Farbanpassungen nach Vorgabewerten oder individuellem Geschmack
  • Reinigung von "schmutzigen" Farbtönen (Farbintensivierung)
  • bessere Unterscheidbarkeit von Farben (z.B. zwischen schwarz ↔ navyblau)
  • künstliche Nachbildung nicht zur Verfügung stehender Fotomuster
  • bewusst deckungsgleiche Darstellung für Internetshops (wie auch auf dieser Seite)

 

 

Produktfoto umfärben

Hinweise zur Ergebnisqualität von Farbänderungen:

Für präzise Farbänderungen ist das Anlegen einer oder mehrerer Masken erforderlich. Anschließend werden die maskierten Bildbereiche dann mit verschiedenen Werkzeugen und Methoden umgefärbt. Kräftige kontrastreiche Ausgangsfarben (rot, grün, mittelblau, mittelgrau) führen hierbei grundsätzlich zu besseren Ergebnissen. Sehr helle Farbtöne (weiß, gelb, orange) sind kontrastarm und liefern schlechtere Ergebnisse. Sehr dunkle Farben (schwarz, navyblau) beinhalten sehr hohe Kontraste, die sich oftmals nicht mehr geeignet aufhellen lassen ("abgesoffene" Tiefenbereiche).

Wichtig: Bei dem Umfärben von Artikeln wird immer nur die Farbgebung geändert, nicht jedoch die Oberflächenstruktur des Artikels. Entsprechend ist es technisch nicht möglich, aus einem farbigen Textilienteil durch Umfärben einen typisch graumelierten Stoff zu erstellen. Ebenso verhält es sich mit metallischen oder glänzenden Oberflächen. Aus einem neutralfarbigen Kunststoff lässt sich keine silberne oder goldene Oberfläche generieren, da Silber und Gold keine Farben im eigentlichen Sinn sind.

 

 

Produktfoto Brille umgefärbt

  Hinweise zur Farbverbindlichkeit:

Eine annähernde Farbverbindlichkeit für den Druck ist nur im CMYK-Farbmodus unter Vorgabe einer exakt definierten Zielfarbe möglich. Grundsätzlich liefern wir Produktfotos im RGB-Farbmodus aus. Unserer Erfahrung nach ist die Attraktivität und Gesamtwirkung eines Bildes auf den Endkunden wichtiger, als seine exakte Farbverbindlichkeit. Es gibt zudem kaum eine Druckerei, die eine farbverbindliche Druckwiedergabe garantiert. Farbverbindliche Produktdarstellungen zu erzeugen ist technisch gesehen sehr schwierig und mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Entsprechend können wir im Rahmen unserer angebotenen Budget-Dienstleistungen keine Farbverbindlichkeiten garantieren. Wenn das Thema "Farbverbindlichkeit" für Sie jedoch besonders wichtig ist, erstellen wir Ihnen auf Wunsch gerne ein individuelles Angebot.

 

 
 
 
Sie erreichen uns: Montag - Freitag 08.00 Uhr - 18.00 Uhr
und per E-Mail: info@pro-ducto.com